Nassgas präzise messen!

Biogas ist ein sehr ‘nasses’ Gas, daher ist eine präzise Durchflussmessung  für traditionelle thermische Gasmassenmesser sehr schwierig.

Die Ursache hängt mit dem stärkeren Abkühlverhalten, bedingt durch die im Gas transportierte Feuchtigkeit, zusammen. Das Abkühlverhalten eines Sensors bei trockenen Gasen wird nur durch die Strömungsgeschwindigkeit und Dichte des Gases definiert. Der unerwünschte, zusätzliche Kühleffekt  durch die mitgeführte Feuchtigkeit in Biogasen führt bei Standardgeräten zu erheblichen Messfehlern. Diese nicht speziell für die Biogasmessung abgestimmten thermischen Massenmesser führten zu einem schlechten Ruf für das Messprinzip im Biogas Markt.
Vorteile der WGF Technologie

Biogas messen Dank des Leidenfrost-Effektes

Kurz-Instrumente hat das Problem des Feuchtigkeitseinflusses auf das Messsystem der thermischen Massenmesser bei der neuen WGF-Serie (Wet Gas Flow Meter) durch eine “thermische Barriere” rund um den Sensor, basierend auf dem Leidenfrost-Effekt  überwunden.

Der Leidenfrost-Effekt beschreibt das Phänomen, dass Wassertropfen über einer heißen Fläche auf einer dünnen Dampfschicht schweben (bekanntes Beispiel für diesen Effekt sind die tanzenden Wassertröpfchen auf einer heißen Herdplatte) und nicht direkt mit der Oberfläche in Kontakt kommen.
Abb. Johann Gottlob Leidenfrost

Die neue Geräteserie WGF für Nassgas, Biogas oder Deponiegas arbeitet nach dem gleichen Prinzip, das Johann Gottlob Leidenfrost bereits 1759 beschrieb. Die Sensoren dieser Geräteserie werden so stark erhitzt, dass das im Nassgas mitgeführte Wasser den Sensor gar nicht berührt, sondern auf dem sich bildenden Dampfpolster um den Sensor transportiert wird. Der Einfluss auf den Abkühleffekt durch den Dampffilm ist sehr gering und kann in der Praxis vernachlässigt werden.

Weiterhin ist bei diesem Messprinzip die Kompensation von Druck und Temperatureinflüssen nicht notwendig, da das Abkühlverhalten des Sensors lediglich über die Strömungsgeschwindigkeit und die Dichte des Mediums bestimmt wird. Das Messergebnis ist der direkte Massestrom eines Gases. Effizienter und preiswerter ist kein Messsystem auf den Markt. 

 

So funktioniert der thermische Massenmesser Kurz WGF für Nassgasanwendungen. Bitte klicken sie hier

Lesen Sie mehr zu diesem Thema? [Checkliste]

[/checklist]

 

Die Spezifikationen für dieses Messinstrument in unserem Katalog [Checkliste] anzeigen

[/checklist]

 

Download(s)

 

Möchten Sie mehr über Nassgasmessungen wissen?

Rufen Sie uns bitte an oder füllen Sie das untenstehende Formular aus. Wir beraten Sie gerne !.
[Kontakt-Formular-7 Id = “5228” Title = “Anfrage Informationen-Orange”]